Lebenslauf: Das zentrale Dokument Ihrer Bewerbung in Deutschland

Wenn Sie sich um eine Stelle in Deutschland bewerben, wird von Ihnen die Vorlage eines tabellarischen Lebenslaufs erwartet. Dieser Lebenslauf muss einer bestimmten Form entsprechen und muss wahr sowie lückenlos sein. „Lückenlos“ bedeutet: Alle Zeiträume seit Ihrem Schulabschluss sollen dokumentiert sein. Hatten Sie für mehr als einen Monat keine Beschäftigung, geben Sie dies an.

Was muss im Lebenslauf drin stehen?

Geben Sie korrekt und vollständig die Bezeichnungen Ihrer Ausbildung ein – inklusive Bezeichnung der Abschlüsse und der konkreten Zeiträume. Geben Sie auch unbedingt die korrekten Bezeichnungen Ihrer bisherigen Arbeitgeber an und die Zeiträume, wann Sie dort in welcher Position beschäftigt waren. Die Arbeitgeber möchten in der Regel genau sehen, wann Sie wo in Ausbildung oder Beschäftigung waren. Achten Sie darauf, dass Sie alle Bezeichnungen von Unternehmen und Ausbildungseinrichtungen so angeben, dass deutsche Arbeitgeber diese im Internet durch Suchmaschinen auch finden können: Machen Sie den Test, ob Ihre Angaben durch Google gefunden werden kann!

Der Lebenslauf kann als wichtigstes Dokument bei Ihrer Bewerbung betrachtet werden: Hier präsentieren Sie Ihre schulische, berufliche oder universitäre Ausbildung, Ihre Weiterbildungen, Sprachkenntnisse und Berufserfahrungen. Der Lebenslauf muss dies alles kurz und prägnant präsentieren.

Es hat sich als praktisch erwiesen, eine standardisierte europäische Vorlage für den Lebenslauf zu verwenden. Nutzen Sie diese Vorlage, die alle wichtigen Punkte von Ihnen abfragt.

Muss der Lebenslauf auf Deutsch sein?

Von Ausländern wird übrigens in der Regel nicht erwartet, dass der Lebenslauf in vollständig korrektem Deutsch vorliegt. Sprechen Sie nur Englisch, können Sie den Lebenslauf oft auch in englischer Sprache einreichen. Beachten Sie aber, dass Englischkenntnisse insbesondere bei kleinen Unternehmen nicht immer vorhanden sind. Egal ob Englisch oder Deutsch: Alle Ihre Angaben müssen vollständig zutreffen und Sie müssen sorgfältig bei der Gestaltung sein.

Rechnen Sie damit, dass Sie mindestens einen Tag dafür benötigen, einen Lebenslauf ordnungsgemäß auszufüllen und die korrekten Daten einzutragen. Drucken Sie den Lebenslauf aus und lassen Sie ihn von einer zweiten Person korrekturlesen!

Checkliste Inhalt Lebenslauf

Achten Sie darauf, dass Ihr Lebenslauf unbedingt die folgenden Angaben enthalten muss:

  • Ihren vollständigen Namen
  • Ihre Postanschrift
  • Ihre Telefonnummer
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Ihr Geburtsdatum
  • Ihren Familienstand
  • Ort, Art und Datum des Schulabschlusses
  • ggf. Ort, Art und Datum des Berufsschulabschlusses
  • ggf. Ort, Art und Datum des Universitätsabschlusses
  • Orte, Zeiträume, Funktionen und Unternehmensnamen Ihrer bisherigen Beschäftigungen
  • Weitere Angaben, die für den speziellen Job oder Arbeitgeber interessant sein könnten: z.B. Weiterbildungen, Auslandsaufenthalte, Auszeichnungen, Sprachkenntnisse, bisherige Aufenthalte in Deutschland oder der EU
  • Foto: Es ist in Deutschland nach wie vor üblich, dass ein aktuelles Foto auf dem Lebenslauf mitgesendet wird. Das Foto sollte freundlich und in professioneller Kleidung aufgenommen sein.

Checkliste Format Lebenslauf

  • Sind die Informationen zu Ihren Kontaktdaten, Ihrer Schul-, Berufs- und Universitätsbildung und die Berufserfahrung voneinander getrennt?
  • Sind die Inhalte alle in der gleichen Schriftgröße?
  • Haben Sie eventuelle doppelte Leerzeichen entfernt?
  • Haben Sie den Text mit einem Rechtschreibkorrekturprogramm geprüft, z. B. Google Docs oder Word?
  • Haben Sie den Text einmal von hinten nach vorne gelesen? Oft fallen dabei Tippfehler auf, die man beim normalen Korrekturlesen nicht gefunden hat!
  • Lassen Sie sich Ihren Lebenslauf per Vorlesefunktion Ihres iPad oder iPhone vorlesen – das laute Vorlesen mit anderer Stimme führt oft dazu, dass Sie Fehler durch Hören bemerken, die Sie durch das Lesen überlesen hätten!

Anzeige: Leseempfehlungen zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.